Kontakt
Telefon:
Geöffnet:Mo-Fr: 09:00-19:00 Sa: 09:00-16:00
KD Küchenstudio Sprache DeutschKD Küchenstudio Sprache Deutsch

Tag des Himbeerkuchens

Himbeerkuchen Rezept

Heute ist der Tag des Himbeerkuchens und zu diesem feierlichen Anlass haben wir ein Rezept für einen Schokoladen-Mascarpone-Himbeerkuchen für euch parat. Die Himbeeren sollen natürlich der Star unserer Torten-Interpretation sein und am Ende den vollen Geschmack entfalten können. Der dunkle Schokoladenboden gibt dabei den entsprechenden Kontrast. Himbeeren sind nicht nur lecker, sondern gehören auch zu den sogenannten „gesunden Obstsorten“, da sie viel Vitamin C und B sowie das Provitamin A, Kalzium und Eisen enthalten. Die Kombination aus Kuchenteig und Obst passt hervorragend in die Sommerzeit, sieht frisch und farbenfroh aus und schmeckt leicht gekühlt sehr köstlich.

Zutaten für eine 26er Springform

Für den Teig:

  • 125 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 3 Eier

Für die Creme:

  • 400 g Mascarpone
  • 400 g Magerquark
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 3 EL Limettensaft
  • 6 EL Zucker

Für den Guss und das Topping:

  • 500 g Himbeeren
  • 1 Paket roten Tortenguss
  • ¼ L Wasser
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier unterrühren.

2.) Das Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und gesiebt zu der Eiermasse geben. Alles gut vermengen, in eine eingefettete Backform geben und glattstreichen. Den Teig nun ca. 20 Minuten backen.

3.) Nach der Backzeit und einer Holzstäbchenprobe, nehmt ihr den Kuchen zum Abkühlen aus dem Ofen und löst ihn von der Form.

4.) In der Zwischenzeit Mascarpone und Magerquark mit Limettensaft und Vanillezucker kurz verrühren und auf den Teig streichen. Dabei am besten wieder die Form auflegen. Die Beeren können nun nach Belieben auf der Creme verteilt werden.

5.) Nun das Tortengusspulver mit dem Zucker mischen und nach und nach ¼ L Wasser angießen; dabei ständig rühren. Den Guss aufkochen und kurz abkühlen lassen. Danach auf die Beeren gießen, dabei von der Mitte aus anfangen.

Guten Appetit. Weitere leckere Rezepte findet ihr in unserem Magazin.

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH